Zusammenarbeit mit der NMS Ybbsitz


„Soziales Engagement macht Schule“
Ein soziales  Miteinander zu leben, es zu fördern und hinauszutragen, das ist das Ziel des Freigegenstandes „Soziales Engagement“, das seit 10 Jahren an der NMS Ybbsitz angeboten wird.


Gemeinsam mit den Schülern werden Ideen und Projekte entwickelt, die in keinem Schulbuch stehen und auch nicht Gegenstand einer Prüfung sind und sich auch in keiner Note niederschlagen.

Junge Menschen erleben in sozial ausgerichteten Schulprojekten hautnah und direkt, dass sie in der Gesellschaft etwas bewirken können. Sie setzen sich aus der Schule heraus für andere und die Gemeinschaft ein. Soziale Kompetenz ist im Leben gefordert, sie kann aber in den wenigsten Fällen durch Lernen angeeignet werden.

Soziale Einstellung kann nicht verordnet oder aufoktruiert werden, sie muss sich entwickeln, muss wachsen und sich entfalten.
 
Die betreuende Lehrerin Elisabeth Schasching führt aus:  „Ich möchte meinen Schülern vermitteln, dass soziales Engagement nicht an der eigenen Wohnungstür, nicht an der Klassentür, nicht am Schultor, ja nicht einmal an Gemeindegrenzen endet.


Soziales Engagement ist allumfassend. Soziales Engagement hat das Ziel, Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Menschen zu wecken und zu fördern.

Geplant sind:
Computerkurs für Senioren
Nikolausfeier für die Caritasklienten
eine "Reise in die Vergangenheit" anhand alter Bilder
Faschingsfeier mit Bewohnern des Pensionistenheimes
Gemeinsames Backen mit Kindern und Senioren
Generationenmesse uvm.
 

zurück


Im Haus des Lebens ist der Alltag eingekehrt.
"Haus des Lebens" - auch JUNGE und JUNGGEBLIEBENE sind HERZLICH WILLKOMMEN!
„Soziales Engagement macht Schule“
Ein soziales  Miteinander zu leben, es zu fördern und hinauszutragen, das ist das Ziel des Freigegenstandes „Soziales Engagement“, das seit 10 Jahren an der NMS Ybbsitz angeboten wird.
Der OSKAR der Gesundheitsvorsorge geht nach Ybbsitz, die Freude ist groß!